Taco`s Abnehm-Tagebuch – Sind Kohlenhydrate böse?

Taco`s Abnehm-Tagebuch – Sind Kohlenhydrate böse?

Written by Taco

Topics: Ernährung, Home

Werbung

Es ist ein gern diskutiertes Thema in der Ernährung.

Ohne tief in Materie zu gehen möchte ich Dir in meinem heutigen Artikel zeigen, dass Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind und nicht alles über einen Kamm geschert werden sollte.

Die Ernährung in der heutigen uns bekannten Gesellschaft ist stark Kohlenhydratelastig. Die Zeit spielt hierbei eine große Rolle, denn es muss schnell gehen. Kurz mal Frühstücken, etwas schnelles zum Mittag und Abends ist man meist zu erschöpft um noch in die Küche zu stehen und etwas zu kochen. Da bietet es sich eben an nach Lebensmitteln zu greifen die schnell gekauft, schnell zubereitet und schnell verzehrt werden können. Da kommen oft jede Menge Kalorien zusammen.

Viele nehmen sich nicht genügend Zeit zum Essen. Jüngsten Studien zufolge liegt Deutschland weit abgeschlagen in der Mitte, kurz vor den Amerikanern. Türkei, Frankreich und viele Asiatische Länder gönnen sich die meiste Zeit zum essen pro Tag.

Zugegeben, es ist etwas aufwändiger zum Frühstück etwas vorzubereiten, für den Lunch etwas vorzubereiten und von zu Hause mitzunehmen und Abends nach der Arbeit noch zu kochen. Doch es lohnt sich die Zeit dafür zu nehmen.

Jamie_OliverIch bin ein großer Fan von Jamie Oliver, dem Starkoch aus England. Im Fernsehen laufen mehrere seiner Kochsendungen. Jamie`s 30 Minuten Menüs und neuerdings auch Jamie`s 15 Minuten Menüs. Ich habe mir schon viele Ideen aus seinen Rezepten gezogen und nachgekocht. Schnell und frisch zubereitet, gesund und lecker. Kann ich Dir empfehlen.

Für mein Frühstück brauche ich keine 5 Minuten. Zum Mittag benötige ich schon mal 30 Minuten und für das Abendessen nehme ich mir die meiste Zeit; manchmal 30-45 Minuten und mehr.

Aber im Gegensatz zu dem was Du draußen kaufst, sparst Du nicht nur jede Menge an Kalorien sondern Du weißt was drin ist.

Hühnchen Geschnetzeltes in einer Käsesoße mit Gemüse der Saison als Beilage dauern keine 30 Minuten. Ob als Mittag- oder Abendessen, es ist gesund, enthält gute Fette, wenig Kohlenhydrate und ist Proteinreich.

Low Carb Pizza 1 © TacoKohlenhydrate an sich sind nicht Böse. Es kommt nur darauf an was wir wann essen sollten. Du hast Lust auf eine Pizza? Kein Problem, genieße ein STÜCK Pizza lieber zur Mittagszeit statt Abends vor dem Fernseher; oder du bereitest Dir eine Low-Carb Pizza zu (Das Rezept dazu findest Du hier). Du hast Lust auf etwas Schokolade? Gönn Dir einen leckeren Proteinriegel, wie z.B. einen Iss Oh Yeah, im Anschluss an eine Trainingseinheit. Greife auch lieber nach dunkler statt heller Schokolade. Oder bereite Dir einen leckeren Schokopudding mit Stevia zu. Du hast Lust auf ein Brötchen mit Käse? Kein Problem, genieße dein Vollkornbrötchen mit Käse zum Frühstück. Du hast Lust auf Pommes oder einen leckeren Kartoffelsalat? Ebenfalls kein Problem. Bereite Dir Pommes im Backofen fettfrei aus selbst geschnittenen Kartoffeln zu. Und für den Kartoffelsalat greifst Du zu magerem Joghurt statt zur Majonäse.

Tipp: Nicht alles was als Vollkornprodukt angeboten wird, ist auch wirklich ein Vollkornprodukt.

Es gibt viele Möglichkeiten die Ernährung so anzupassen, dass Du auch dabei abnimmst. Pauschalisieren kann man hier nicht für Jedermann/ Frau. Was bei dem einen Funktioniert muss noch lange nicht bei Dir Funktionieren. Lerne auf deinen Körper zu hören und probiere es einfach aus. Manche können Abends einen herzhaften Kartoffelsalat essen und nehmen dabei ab und bei dem anderen Funktioniert das nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERATipp: Achte auf die Energiedichte eines Lebensmittels. Mache möglichst einen Bogen um Lebensmittel die bei geringer Größe einen großen Brennwert (Kalorien) haben. Ein gutes Beispiel hierzu ist eine Tafel Schokolade. Durchschnittlich hat eine Tafel mit 100g ca. 550 Kalorien. Ein ausgewogenes Mittagessen mit Putenbrust in Käsesoße und Gemüse ebenfalls. Statt einer Tafel Schokolade kannst Du Dir aber z.B. Schokopudding mit Stevia gönnen. Eine Portion mit 250g hat nur 120 Kalorien. Da lässt sich also jede Menge Kalorien sparen. Mehr über Pudding mit Stevia erfährst Du hier.

Je nachdem welche Kohlenhydrate zu verzehrst, wirkt es sich positiv oder negativ auf deinen Körper aus. Es existieren 2 Arten von Kohlendyraten. Die schnellen, wie z.B. im weißen Mehl, Zucker etc. und die langsame (komplexe) Kohlhydrate wie z.B. in Vollkornprodukte, Gemüse etc..

Schnelle Kohlenhydrate findest Du z.B. überwiegend in Junk- und Fast Food. Wenn Du Deine Mahlzeiten selbst zubereitest kannst Du bestimmen welche Kohlenhydrate du dafür nimmst. Langsame (komplexe) Kohlenhydrate halten dich länger Satt und schützt dich vor möglichem Heißhunger. Mit schnellen Kohlenhydraten steigt der Blutzuckerspiegel schnell an und sinkt auch wieder schnell. Dadurch kann Heißhunger entstehen. Das ständige auf und ab des Blutzuckers ist für den Körper sehr belastend.

Um erfolgreich abzunehmen ist es wichtig das wir uns an gesunden Lebensmitteln satt essen. Mit Junk- und Fast Food funktioniert das nicht. Nehme Dir also genügend Zeit um die Lebensmittel kennen zu lernen und zu kochen. In meinem Ebook, „Abnehmen ohne Diät“ findest Du einen Ernährungsplan den Du an deine Bedürfnisse anpassen kannst und jede Menge leckere Rezepte.

Kohlendyrate sind nicht Böse. Nur die Kombinationen und die großen Mengen die davon verzehrt werden wirken sich negativ auf unseren Körper aus.

Tipp: Lebensmittel tauschen gehört zum gesunden Lebensstil dazu. Damit lassen sich jede Menge Kalorien sparen. Beginne damit, jetzt!

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen.

Bildquellen:
really short / CC-BY 2.0
gänseblümchen / pixelio.de

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Werbung
 

6 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Hallo Taco,
    das ist ein interessantes Thema KH. Ich finde Kh sind sehr wichtig, es kommt nur drauf an wie mann die einsetzt und welches Ziel man verfolgt.
    Ich zB: setze die Kh nur 3 mal am Tag ein, eichfach aus dem Grund das der Blutzuckerspiegel unten bleibt. Bei gibt es an Treiningstagen Kh Morgens , vor und nach dem Training in drei gleich aufgeteilte Rationen.
    Wenn jemand sein Gewicht reduzieren möchte würde ich Kh nur morgens nehmen um einfach den Kh Speicher lehr halten und Insulispitzen im grenzen zu halten. Wie sieht es bei dir aus mit den KH?
    Viele Grüße

    Aus Stuttgart Alexander

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Alexander,

      Ich sehe schon, wir haben den selben Gedanken was Kohlenhydrate angeht. Ich halte Kohlenhydrate ebenfalls für unersetzlich. Es ist nur wichtig zu wissen welche Kohlenhydrate man zu welchen Zeiten zu sich nehmen sollte.

      An Trainingstagen gibt es bei mir ebenfalls 3 mal KH am Tag. Morgens zum Frühstück und dann noch vor und nach dem Workout. Ich versuche ebenfalls den Blutzuckerspiegel stets konstant halten.

      Beim Abnehmen halte ich Kohlenhydrate für sehr wichtig. Im Training merke ich es schnell, wenn ich mal wieder meine KH`s nicht genommen habe; was leider Stress bedingt hin und wieder mal vorkommt 😉

      Abends gibt es bei mir ebenfalls KH`s, aber dann nur in Form von Gemüse. Es ist ein gravierender Unterschied ob man zum Abendbrot, wie leider oft in Detuschland, noch Brot isst oder Gemüse. Aber wie du ja sicher woisch, ist es von Person zu Person unterschiedlich. Was bei dem einen funktioniert, muss noch lange nicht beim anderen funktionieren 😉

      Ich komme mit Kohlenhydraten gut zurecht. Ich kann auch mal 1kg selbstgemachten Milchreis am Abend essen. Nur bei Weizen und „gefälschten“ Vollkornprodukten bekomme ich Probleme. Daher meide ich so gut es geht Weizenprodukte. Es gibt bessere Alternativen!

      Sonnige Grüße aus Ulm
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  2. Janine sagt:

    Hallo Taco,
    erstmal ein großes Lob an dich für deinen Blog!
    Ich versuch seit einiger Zeit mein Leben ein bisschen umzukrempeln, ich war zwar nicht übergewichtig, hab mich aber trotzdem nicht mehr so wohl gefühlt! Hab mich größtenteils von Weißbrot, Fast food usw. ernährt und hab mich halt auf meinen „guten Genen“ ausgeruht. Seit einem Monat geh ich regelmäßig ins Fitnessstudio (4 mal die Woche, 3x Krafttraining 1x Cardio) und hab die Induktionsphase der Atkins Diät hinter mir (erfolgreich). Aber jetzt weiß ich nicht wirklich wie ich weiter machen soll.. Ganz auf KH will ich nicht verzichten aber würde sie Abends auf jedenfall weglassen (außer gute KH im Magerquark o. Gemüse) und sonst auf Vollkornprodukte (Reis, Nudeln, Brötchen, Brot) umstellen, Pommes – Kartoffeln oder sowas nur an meinem Schlemmertag den ich Samstag einführen will. In deinem Ernährungsplan hab ich aber überhaupt keine solchen Beilagen (KH reich) gefunden also nehm ich mal an du lässt das komplett weg oder?
    Würde mich freuen wenn du mir vielleicht ein paar Tipps gibst wie ich jetzt weiter machen soll bzw was du von meinem Plan hältst?!
    Liebe Grüße Janine

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Janine,

      danke Dir für die netten Worte.

      Du bist sehr fleißig. Dafür verdienst Du ein „dickes“ Lob 😉
      Ich finde es toll, dass Du mehrmals wöchentlich Krafttraining betreibst. Davon kannst Du nur profitieren.

      Was Deine Ernährung angeht: Du kannst den Verzehr der Kohlenhydrate auf Vormittag und Mittag verteilen. Abends dann Eiweißreich; wie Du es vorhast. Im Ernährungsplan meines Ebooks habe ich Kohlenhydratereiche Beilagen bewusst weg gelassen. Der Ernährungsplan ist ein Grundmodell mit dem jeder zurecht kommt und es auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Du kannst dir aus den angegebenen Mahlzeiten auch selbst ein Tagesplan zusammenstellen und es für Dich anpassen. Auf Pommes brauchst Du z.B. gar nicht verzichten, wenn Du sie nicht gerade frittierst 😉 Marinierte Kartoffeln aus dem Ofen schmecken genauso gut, sind sättigend und Ernährungsplan tauglich. Siehe Rezept hier…

      Ich selbst lasse Kohlenhydratereiche Beilagen wie Reis, Nudeln etc. am Abend komplett weg. Da fühle ich mich wohler und das Essen sitzt nicht schwer im Magen.

      Tipp: Den Schlemmertag solltest Du nicht immer jede Woche am selben Tag machen. Denke daran, der Körper gewöhnt sich auch an diesen Schlemmertag. Variiere auch hier ein wenig. Du hast Dir was Deine Ernährung angeht schon viele Gedanken gemacht. Das finde ich super. Ab und zu mal Abends Nudeln oder Reis zu essen machen sicherlich nichts aus. Probiere es einfach mal aus und höre auf deinen Körper.

      Ich hoffe, ich konnte Dir Deine Fragen zu Deiner Zufriedenheit beantworten. Würde mich über ein Feedback freuen.

      Liebe Grüße
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  3. Janine sagt:

    Hallo 🙂 danke für deine schnelle und vorallem positive antwort 🙂 bin jetzt richtig erleichtert!
    Ja das stimmt hab mich in den letzten 3-4 wochen intensiv mit ernährung, abnehmen und fitness außeinander gesetzt (auch auf deinem blog 😉 ) und trotzdem treten hin und wieder paar fragen auf, da ist es echt super so schnelle antworten zu bekommen!
    Okay das mit dem schlemmertag werd ich dann einfach so machen das ich einmal die woche (oder alle zwei wochen) essen kann was ich will,so als kleine belohnung fürs training 🙂 und sonst bleib ich abends bei low bzw no carb! Magerquark mit bisschen lowcarb marmelade oder eiweißpulver (3KH auf 30g) dürfte da aber auch nichts aus machen oder? Ich hab nämlich das Problem das ich zwei mal die woche erst um 22:00 uhr von der arbeit komm und da is mir ne richtige Mahlzeit einfach zu viel! Deswegen wollte ich die jetzt gegen einen eiweißshake oder magerquark tauschen, auch wenn ich an dem Tag nicht trainiert hab?!
    Lg Janine

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Janine,

      freut mich sehr, dass ich Dir helfen konnte 😉

      Magerquark ist ideal als Proteinquelle am Abend. Quark besteht aus Casein Protein. Casein zählt zu den langsam verdaulichen Proteinen. Da dieses Protein langsam vom Körper aufgenommen wird, liefert es so über viele Stunden wertvolle Aminosäuren zum Muskelaufbau. Ideal für die Nacht.

      Ich esse fast jeden Abend Quark am Abend. Mal mit Marmelade, mal mit Honig oder als Fatloss Shake. Du brauchst Dir deswegen keine Gedanken machen.

      Es ist auch kein Problem nach 22 Uhr noch etwas zu essen. Du könntest Dir sogar noch etwas leichtes zum essen machen, sofern Du hunger hast. Gebratene oder gegrillte Hühnerbrust/ Putenbrust als Finger Food z.B.. Also kurz anbraten bzw. grillen, in Streifen schneiden und mit einem selbstgemachten Joghurt Dipp vor dem Fernseher genießen. Oder schon am Tag zubereiten und am Abend kalt genießen. Aber mit Magerquark und Eiweißshake machst Du nichts falsch. Achte nur darauf, dass es sich bei dem Eiweißshake um ein Casein Protein handelt.

      Den abendlichen Protein Snack solltest Du immer einnehmen. Es ist wichtig Deinen Körper auch an Trainingsfreien Tagen mit hochwertigem Protein zu versorgen.

      Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und viel Spaß im Trainig 😉

      LG Taco

      GD Star Rating
      loading...

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

*

Nahrungsergänzungsmittel: sinnvoll oder schädlich?

Nicht nur Sportler greifen gerne zu ein paar zusätzlichen Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen in Form von Tabletten, Shakes oder Brausetabletten....

Du kannst über den Jo-Jo Effekt lachen – Wenn Du diese einfachen Prinzipien befolgst

Die meisten Übergewichtigen haben schon mindestens einmal Bekanntschaft mit dem gefürchteten Jo-Jo Effekt gemacht. Denn Diäten sind nun mal zum...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de