So verbrennst Du schnell und effektiv überflüssiges Fett – Ein Gastartikel von Marco Heiden

So verbrennst Du schnell und effektiv überflüssiges Fett – Ein Gastartikel von Marco Heiden

Written by Taco

Topics: Abnehm-Tipps, Home

Werbung

So kommst du Fit in den Sommer. In den nächsten Wochen effektiv und schnell überflüssiges Fett verbrennen.

Hallo,

ich möchte Dir heute eine Methode vorstellen mit der Du in kurzer Zeit jede Menge überflüssiges Körperfett abbauen kannst. – Doch eins vorweg, dies ist kein: „ Werde schlank ohne Training“ oder „ Die Wunderpille zum Fett verbrennen“ Programm. Es benötigt auf der eine Seite weniger Zeit, als du vielleicht denkst, auf der anderen Seite ist es aber extrem hart. Von nichts kommt auch nichts.

Es gibt keine Wunderpillen die dich schlank machen!

Vorab möchte ich einmal auf die zentrale Thema eingehen wenn du deinen Körperfettanteil senken willst, also einfach gesagt wenn du abnehmen willst.

Du benötigst ein Kaloriendefizit. Das bedeutet du musst weniger Kalorien aufnehmen als du verbrauchst! Punkt. Nicht mehr nicht weniger.
Ich möchte hier jetzt nur auf den sportlichen Teil eingehen. Eine kalorienbewusste gesunde Ernährung setzte ich voraus bzw. jede Menge Tipps dazu findest du auch in diesem Blog.
Eine der besten Möglichkeiten jede Menge Kalorien zu verbrennen sind Sprintintervalle.
Sprint-Intervalle Vs. Klassisches Ausdauer-Training

Vorteile vom Sprint-Training gegenüber Klassischem Ausdauer Training sind:

  • 1. Geringerer Zeitaufwand
  • 2. Gleichzeitiges Training / Erhalt der Muskulatur
  • 3. Höhere Kalorienverbrauch insgesamt, unter anderem durch einen viel größeren Nachbrenneffekt (engl. Afterburn effekt: Excess Post-exercise Oxygen Consumption kurz: EPOC)

Das sind also schon mal 3 klare Vorteile die man sich zu Nutze machen kann, wenn man noch schnell in Form kommen will.
Ein Trainingsprogramm bestehend aus Sprints und Pausen / oder kurzen Joggingeinheiten bezeichnet man als HIIT (High Intensive Intervall Training).
Die 3 oben genannten Hauptvorteile machen HIIT immer beliebter. –Sind wir mal ehrlich: Schauen wir uns einmal die „dürren“ Marathon bzw. Ausdauerläufer und die muskulösen, durchtrainierten 100 oder 200 Meter Sprinter an? Welcher Körper sieht gesünder, fitter und besser aus? Welchen Körper würdest du wählen – wenn du könntest?

Warum ist HIIT (High Intensive Intervall Training) so effektiv?

Beim HIIT belastet man den Körper über eine kurze Zeit viel stärker als beim Ausdauertraining mit mittlerer Intensität.

Depositphotos by Tetiana VychegzhaninaEin entsprechender Trainingsplan könnte nach dem Warm-Up folgendermaßen aussehen:

  • 15 Sekunden Sprints im Wechsel mit 30 Sekunden Pause
  • 100 Meter Sprints im Wechsel mit 1 Minute locker Joggen
  • 8 x 20 Sekunden Sprint im Wechsel mit 10 Sekunden Pause (TABATA Intervall)

Während dieses intensiven Trainings geht der Körper eine Sauerstoffschuld ein und es kommt zum gewünschten Nachbrenneffekt (engl. Afterburn Effect, Post-exercise Oxygen Consumption, kurz: EPOC)
Das heißt konkret, dass der Stoffwechsel noch Stunden nach einer HIIT Einheit erhöht ist und somit über Stunden deutlich mehr Kalorien verbrannt werden als mit einem herkömmlichen Ausdauertraining von 60 Minuten. Und genau das ist es worauf es ankommt.

Für alle die jetzt vielleicht sagen, ich habe keine Möglichkeit oder Lust irgendwo Sprintintervalle durchzuführen weil ich:

  • an meinem Wohnort keine freien Plätze, Felder oder keinen Zutritt zu Sportplätzen habe
  • kein Mitglied im Fitness Studio bin
  • einfach keinen Spaß daran habe
  • lieber mit Gewichten oder mit Bodyweigt Exercises trainiere,

kann ich folgende Abwandlung anbieten. Beim HIIT geht es grundsätzlich darum Intervalle mit starker Belastung und Intervalle mit wenig bis gar keiner Belastung mit einander zu kombinieren.

Das Sprinttraining war nur eine der ersten und beliebtesten Möglichkeiten dieses ohne Hilfsmittel auszuführen.
Es spricht aber nichts dagegen ein HIIT-Programm auch mit einem paar Kurzhanteln oder dem Körpergewicht auszuführen.

Stanislav Perov/ DepositphotosEin möglicher Trainingsplan der gleichzeitig auf die Kräftigung der Muskulatur abzielt könnte wie folgt aussehen:

Nach einem Warm-Up werden 5-10 Intervalle von 30 Sekunden Belastung und 15 Sekunden Pause einfach mit einander kombiniert. – Du kannst auch andere Intervalle wählen (20/10, 45/15, 40/20…)

Beispiel: 5 Übungen Bodyweight – HIIT

  • 1. Mountain Climber (Bergsteigerschritte)
  • 2. Jump Lunge
  • 3. Push-Up Burpee
  • 4. Kniebeuge
  • 5. High Knee

Beispiel: 5 Übungen mit Kurzhanteln (wähle das Gewicht der Kurzhanteln so, dass du die Übung 30 Sekunden lang perfekt ausführen kannst. Versuche so viele Wiederholungen wie möglich in den 30 Sekunden zu schaffen und dich von Training zu Training zu steigern)

  • 1. Kurzhantel Kniebeuge
  • 2. Schulterdrücken
  • 3. Bank/Boden Drücken – (alternativ Liegestütze)
  • 4. Ausfallschritt rückwärts
  • 5. vorgebeugtes Rudern

Dies sind nur 2 kleine Beispiele wie ein Training aussehen könnte.

Was ist ein weiterer wesentlicher Vorteil von HIIT Training? – Besonders beim Training mit Kurzhanteln / Gewichten?

Beim Training mit Gewichten entsteht Laktat, das Salz der Milchsäure. Darauf reagiert der Körper, in dem er Wachstumshormone ausschüttet. Wachstumshormone begünstigen den Fettabbau und helfen beim Muskelaufbau.

Laktat wird aber in der Regel leider schnell wieder abgebaut. Die kurzen Pausen Intervalle verhindern den Abbau und bewirken, dass sich immer mehr Laktat bildet und somit immer mehr Wachstumshormone ausgeschüttet werden.

Dies ist eine der effektivsten Formen des Fettabbau-Trainings in Verbindung mit Muskelaufbau. – Vom Muskelaufbau sollte man aber nicht zu viel erwarten, da einmal das Gewicht geringer ist als beim klassischen Muskelaufbautraining und außerdem weiterhin ein Kaloriendefizit besteht, da der Fettabbau im Vordergrund steht.

Viel Spaß beim schwitzen
Marco Heiden

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
So verbrennst Du schnell und effektiv überflüssiges Fett - Ein Gastartikel von Marco Heiden, 7.0 out of 10 based on 3 ratings
Werbung
 

1 Kommentar For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Hody sagt:

    Sehr interessant, ich mache das ganze via Wii, weil ich keine Zeit habe ins Studio zu gehen (Wii kann man machen während das Kind schläft) dort mache ich via Excerbeat oder EA Active quasi auch immer sehr intensive Intervalle. Erinnert mich an bisschen an Zirkeltraining aus dem Studio

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

Mehr Leistung beim Bankdrücken – 5 Tricks

Bankdrücken ist seit jeher eine der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Das Bankdrücken zählt zu den Grundübungen wie Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben...

Gelenkprobleme beim Krafttraining wirkungsvoll lösen

Zunächst einmal sollte jedem der sich mit Bodybuilding beschäftigt und regelmäßig Kraftsport betreibt, klar sein, dass es früher oder später...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de