Rezepte zum Abnehmen – Proteinreiche leckere kalorienarme Brownies ohne Reue

Rezepte zum Abnehmen – Proteinreiche leckere kalorienarme Brownies ohne Reue

Written by Taco

Topics: Desserts, Home, Rezepte

Werbung

Die Lust auf Süßes wie Kuchen, Brownies, Muffins etc. kannst Du entweder unterdrücken und vielleicht in einem kleinen Moment der Sünde verfallen, oder Du backst Dir eine kalorienarme, proteinreiche und leckere Variante selbst. Dieses Rezept kannst Du sehr einfach mit Deinem Ernährungsplan kombinieren. Du hast die Wahl.

Heute backen wir leckere Kalorienarme Brownies die dem herkömmlichen in nichts nachstehen. Auch beim Abnehmen musst Du auf solche Leckereien nicht verzichten. Mit ein paar ausgesuchten Zutaten darfst Du Dir immer wieder etwas leckeres gönnen.

Zutaten

  • 125g Dinkelvollkornmehl
  • 60g Proteinpulver Schoko (Whey Protein)
  • 3EL Kakaopulver (Backkakao)
  • 1/4 TL Backpulver
  • 5-6EL Steviapulver
  • Eiweiß von 4 Eiern
  • 115ml fettarme Milch
  • Backpapier – optional

Zubereitung

Vermenge alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. Anschließend die Milch und das Eiweiß dazugeben und alles mit einem Löffel zu einer cremigen Masse verrühren. Ich habe mir das Mehl mit einem Zerkleinerer* (Affiliatelink) aus Dinkelflocken einfach selbst hergestellt.

Brownie Masse © TacoDa ich keine Backform für Brownies zur Verfügung hatte, habe ich kurzerhand den Deckel einer Auflaufform dafür hergenommen. Die Form sollte nicht all zu groß sein, in etwa 15-18cm. Die Masse sollte etwa 3cm hoch/flach sein. Um das verkleben zu vermeiden habe ich ein Stück Backpapier in die Form ausgelegt.

Im vorgeheizten Backofen auf mittleren Schiene für etwa 15-20 Minuten backen. Nach 15 Minuten überprüfen wie weit der Brownie ist. Im Kern sollte der Brownie noch feucht sein. Wer es so nicht mag einfach etwas länger im Backofen lassen.

Ich habe die Backform nach 20 Minuten aus dem Backofen genommen. Der Kern war noch etwas feucht, so wie ich es bei Brownies mag.

Die Backzeit kann nach Backofen variieren, bitte unbedingt darauf achten!

Nach dem backen etwas abkühlen lassen, in gewünschte Stücke schneiden und genießen.

Bon Appetite.

Nährwerte

Protein Brownie  © TacoIch habe den Brownie geviertelt und alles zum Frühstück verputzt.

Blech:
Brennwert: 822 Kalorien
Protein: 87g
Kohlenhydrate: 94g
Fett: 10g

Pro Portion:
Brennwert: 205 Kalorien
Protein: 21,7g
Kohlenhydrate: 23,5g
Fett: 2,5g

Bei diesen Werten darfst Du ohne schlechtes Gewissen gerne mal das ganze Blech verputzen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim nachbacken und Bon Appetite. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen.

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Werbung
 

4 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Stefanie sagt:

    Hallo Taco,
    ich habe dein Rezept gestern ausprobiert 🙂 Leider hatte ich kein Vollkornmehl, also habe ich es mit gemahlenen Madeln und gemahlenen Walnüssen ersetzt. Beim Eiweißpulver habe ich Joghurt Whey und Cinnamon Oatmeal genommen. Schmeckt aber trotzdem wunderbar! Vielen Dank für die Inspiration 😉

    Liebe Grüße
    Steffi von fitnessliebe.com

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hi Stefanie,

      wow, die Idee mit Mandelmehl ist genial. Gibt dem ganzen bestimmt einen nussigen Geschmack. Das werde ich auf jeden Fall mal probieren, klingt sehr lecker 😉

      Ich danke Dir für die super Idee 😉

      LG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  2. Carmen sagt:

    Hallo lieber Taco,

    das sieht ja super aus; habe auch eigentlich keine Bedenken, dass es mit meinem leckeren Proteinpulver nicht auch so schmeckt 😛 Jetzt hab‘ ich aber ne Frage: Das wird ein Geburtstagskuchen, und ich habe dafür eine 25x35cm Form. Was meinst du denn, inwiefern ich dafür die Zutatenmengen anpassen muss, damit das was wird? Spiele auch mit dem Gedanken ein paar Nüsse reinzuhauen; das Steviapulver werde ich durch Xylit ersetzen. liebe Grüße 🙂

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

Mehr Leistung beim Bankdrücken – 5 Tricks

Bankdrücken ist seit jeher eine der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Das Bankdrücken zählt zu den Grundübungen wie Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben...

Gelenkprobleme beim Krafttraining wirkungsvoll lösen

Zunächst einmal sollte jedem der sich mit Bodybuilding beschäftigt und regelmäßig Kraftsport betreibt, klar sein, dass es früher oder später...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de