Meine Erfahrungen mit Eiweissbrot – Kritik in den Medien

Meine Erfahrungen mit Eiweissbrot – Kritik in den Medien

Written by Taco

Topics: Ernährung, Home

Werbung

Zu Beginn des Abnehm-Duell`s, Februar/März 2012, hatte ich bei einem Bäcker Eiweißbrot entdeckt und es gleich mal ausprobiert. Die Konsistens des gekauften Eiweißbrotes ist dem herkömmlichen Vollkornbrot sehr ähnlich. Ich war etwas irritiert, denn eigentlich ist die Konsistens eines selbstgemachten Eiweißbrotes doch etwas anders. Deshalb suchte im Internet nach Antworten und schrieb letztlich den Hersteller an. Sie versicherten mir, dass das Brot Hauptsächlich aus Eiweiß besteht und es deutlich weniger Kalorien und Kohlenhydrate habe als herkömmliches Vollkornbrot. Eine Vertrauenswürdige Antwort, sollte man meinen!

Mittlerweile ist es schon einige Zeit her seit dem ich zuletzt ein Eiweißbrot gekauft habe. Vor nicht nicht all zu langer Zeit riet mir aber ein enger Freund der Familie vom Verzehr der gekauften Einweißbrote ab. Kurze Zeit später hatte ich dann auch noch ein Gespräch mit einem Bäcker. Und heute ist das Thema in den Medien.

Kritik am Eiweißbrot

Ich springe ja nicht auf den Medien Hype wenn es darum geht etwas zu berichten, aber heute hat es sich ergeben und die Kritik in den Medien sind vertretbar!

Mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten werden die Eiweiß- bzw. Low-Carb Brote angepriesen. Besonders Schlank im Schlaf und Atkins Vertreter sind überzeugt davon. Doch wer etwas recherchiert bemerkt schnell den Haken an der ganzen Geschichte.

Das angebotene Eiweiß- bzw. Low-Carb Brot hat mehr Kalorien und einen deutlich größeren Fettanteil statt herkömmliches Vollkornbrot. Ein Vollkornbrot hat bei 100g durchschnittlich ca. 240 Kalorien. Davon ca. 35g Kohlenhydrate und 2g Fett.

Das Eiweiß- bzw. Low-Carb Brot hat lt. Angaben bei 100g durchschnittlich ca. 310 Kalorien. Davon 5-7g Kohlenhydrate und stolze 15g Fett.

Beim Gespräch verriet mir dern Bäcker auch, dass die Angaben nicht genau sind und die Eiweißbrote einen größeren Glutenanteil besitzen als angegeben. Das gibt einem zu denken!

Es ist klar, das Versprechen wird nicht eingehalten!

Der Hype um die Eiweißbrote

Wer selbst schon mal ein Eiweißbrot gebacken hat kennt die Konsistens eines solchen Brotes. Der Hype in der Diätindustrie ist es zu verdanken, dass es fast bei jedem Bäcker in den Regalen steht. Den Nährwertangaben traue ich nicht über den Weg und daher kommt mir auch kein Eiweißbrot vom Bäcker mehr auf den Tisch.

Nicht nur das der Fettanteil in diesen Eiweiß- bzw. Low-Carb Broten über den Maßen hoch ist, auch der Preis schlägt mit ca. 3 Euro pro Pfund (500g) ganz schön zu Buche. Wobei ich Bio-Bäckereien kenne die ein Pfund Brot mittlerweile für 8-9 Euro anbieten. Man möge sich das mal vorstellen. Aber bekanntlich steigert die Nachfrage das Angebot.

Eiweißbrot selbst backen

Die Grundidee die dahinter steckt ist super. Viele können und wollen einfach nicht auf eine Brotzeit verzichten; oder wie wir Schwaben dazu sagen, auf das Vesper.

Es ist jedem selbst überlassen, ob das Eiweißbrot vom Bäcker Anklang findet oder nicht. Bei mir kommt es sicherlich so nicht mehr auf den Tisch. Da backe ich lieber selbst ein Eiweißbrot und bleibe beim herkömmlichen Vollkornbrot. Da bin ich mir sicher, dass dies nicht durch ein Hype entstanden ist.

Wer selbst eine leckeres Eiweißbrot backen möchte, dem habe ich hier ein tolles Rezept mit Video-Anleitung:

Ich wünsche allen Abnehmwilligen weiterhin viel Erfolg beim Abnehmen und viel Spaß beim backen des Eiweißbrotes.

Tarkan Taco Esin © Pressebüro Schwaben

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Werbung
 

2 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Kai sagt:

    Ich haben den ganzen Hype um dieses Brot sowieso nicht verstanden. Man nimmt doch auch so ausreichend Eiweiße zu sich (Vorausgesetzt man ernährt sich richtig) und wer es nicht schafft, kann sich gerne ein (oder auch mehr) Proteinshake am Tag gönnen. Das ist auf Dauer günstiger.

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Kai,

      es ist ja als Brotersatz gedacht, aber die Nährwerte machen daraus genau das Gegenteil. Von daher kommt es bei mir nicht mehr auf den Tisch, außer ich backe es selbst 😉

      Gruß
      Taco

      GD Star Rating
      loading...

Trackbacks For This Post

  1. Taco`s Abnehm-Tagebuch - Tag 137 - Dehnen, Bubble Tea und lecker Basmati Reis | Taco`s Abnehm - Fitnessblog
  2. Taco`s Abnehm-Tagebuch - Tag 141 - Woche 20 Zusammenfassung | Taco`s Abnehm - Fitnessblog

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

*

Nahrungsergänzungsmittel: sinnvoll oder schädlich?

Nicht nur Sportler greifen gerne zu ein paar zusätzlichen Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen in Form von Tabletten, Shakes oder Brausetabletten....

Du kannst über den Jo-Jo Effekt lachen – Wenn Du diese einfachen Prinzipien befolgst

Die meisten Übergewichtigen haben schon mindestens einmal Bekanntschaft mit dem gefürchteten Jo-Jo Effekt gemacht. Denn Diäten sind nun mal zum...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de