Low-Carb Proteinriegel Test – Part II

Low-Carb Proteinriegel Test – Part II

Written by Taco

Topics: Home, Reviews

Werbung

Es ist  wieder an der Zeit meine Low-Carb Proteinriegel Testreihe zu erweitern. Heute habe ich besondere Leckerbissen am Start. Ich habe für euch kräftig eingekauft. Diesmal bei Nu3. Da waren einige Proteinriegel im Angebot. Doch bevor ich zu den Riegeln komme, möchte ich nochmal auf die Wichtigkeit der Proteinriegel eingehen.

Zucker hat in einem vernünftigen Fitness Lifestyle keinen Platz. Dennoch möchte man ab und zu gerne mal naschen. Jetzt steht man vor der Wahl. Entweder man gibt nach und greift zu Süßigkeiten, oder sieht sich nach sinnvollen Alternativen um.

Nehmen wir zum Vergleich ein paar beliebte Schokoriegel:

SchokoriegelMarsTwixLionSnickers
Gramm pro Riegel51g50g45g57g
Kalorien229kcal247kcal222kcal275kcal
Kohlenhydrate35,8g32,2g29,5g34,3g
Protein2,1g2,3g2,5g5g
Fett8,5g12g10,3g13,1g

Die Kohlenhydrate bestehen größtenteils (ca. 80-90%) aus Zucker. Sie liefern uns nichts außer leere Kalorien. Nun ja, der ein oder andere mag jetzt bestimmt sagen, ab und zu geht es schon Ordnung. Aber wie oft ist ab und zu? In meinem Artikel Diäten fördern Depressionen und Essstörungen bin ich näher auf das Thema, „sich etwas gönnen“ eingegangen. Das sollten viele für sich neu definieren. Die Frage ist doch, was versteht man unter „sich etwas gönnen“?

Die täglichen Snickers & co. sind mit einem vernünftigen Fitness Lifestyle unvereinbar. Gönne ich mir mal ein Stück Kuchen auf einer Geburtstagsfeier, so geht das vollkommen in Ordnung.

Es gibt mittlerweile für fast alle Süßigkeiten eine vernünftige zuckerarme Alternative. Hier darfst Du gerne zugreifen, ohne schlechtes Gewissen.

Viele möchten gerade beim abnehmen nicht auf Schokolade oder ähnliches verzichten. Kein Problem. Statt sich einem Verzicht  zu zwingen bis man in einer Heißhungerattacke den gesamten Süßigkeitenschrank plündert, halte ich es für sinnvoll nach Alternativen zu greifen um seine Lust zu stillen.

Blaubeeren Proteinkuchen2 © Taco

Mit gerade mal 150kcal pro 100g ist dieser selbstgemachte Blaubeeren-Bananen Proteinkuchen ein genussvoller Ersatz. Das Rezept dazu findest Du hier.

Für Schokoladen Fans gibt es ausgezeichnete Stevia Schokolade aber auch leckere Proteinriegel. Stevia Fruchtgummi ersetzen Gummibärchen & Co. Herkömmliche Chips weichen den selbstgemachten Chips aus der Mikrowelle oder Protein Chips und Kuchen Fans backen sich einfach einen herrlich duftenden leckeren Proteinkuchen selbst. Die Möglichkeiten bestehen, entscheiden musst Du Dich selbst.

Jetzt aber lang genug geplaudert, nun zu den heutigen Leckerbissen.

Wissenswerte Informationen zu Zuckeralkoholen (Polyole) kannst Du in meinem ersten großen Proteinriegel Test nachlesen.

Low-Carb Proteinriegel Test – Part II

4. ISS Oh Yeah – Chocolate & Caramel

  • Oh Yeah ® tacosfitnessblog

    Oh Yeah – Chocolate & Caramel

    Portionsgröße: 85g

  • Kalorien: 380kcal
  • Eiweiß: 26g
  • Kohlenhydrate: 31g
  • – davon Zucker: 8g
  • Net Carbs: nur 8g
  • Fett: 19g
  • Ballaststoffe: 4g
  • Proteinquelle: Eiweissmischung: Whey Protein Isolat, Soja Protein Isolat, Milchprotein, Casein Protein
  • Süßungsart: Sucralose
  • Konsistenz: Bissfest
  • Geschmack: sehr gut
  • Preis pro Riegel: €2,42,-
  • Besonderheiten: Glutenfrei
  • Geschmacksrichtungen: Almond & Fudge Brownie, Cookie Cramel Crunch, Creamy Vanilla & Caramel, Peanut Butter & Caramel, Peanut Butter & Strawberry, Vanilla Toffee Fudge
  • Würde ich diesen Riegel wieder kaufen: Ja

Als ich die Oh Yeah Riegel vor etwa 4 Jahren entdeckte, kaufte ich mir gleich eine Packung mit 12 Stück und aß sie an einem Abend. Bis dato kannte ich keine Proteinriegel die so lecker waren. Vor einigen Jahren waren Proteinriegel noch zäh und geschmacklich ungenießbar. Heute unterscheiden sie sich im kaum mehr von Süßigkeiten, bieten aber eine bessere Zusammensetzung, wie z.B. hier beim Oh Yeah. Wer nicht weiß dass es sich hier um einen Proteinriegel handelt, kommt auch nicht darauf. Die Geschmacksrichtung Chocolate & Caramel ist lecker und bissfest. Die Konsistenz ist zu Vergleichen mit einem Snickers aus dem Kühlschrank. Der Proteinriegel Kern ist umhüllt von Caramel, Erdnüssen und einer leckeren Maltitschokolade. An Erdnüssen wurde hier nicht gespart. Mit gerade mal 8g Zucker auf den gesamten Riegel ist es eine hervorragende Alternative für Schokoriegel & Co. Die 4-Komponenten Proteinmischung finde ich sehr gut. Geschmacklich gibt es nichts auszusetzen, auch nicht bei den anderen Geschmacksrichtungen. Zu meinen Favoriten zählen Chocolate & Caramel, Peanut Butter & Caramel und Almond & Fudge Brownie. Aber aufgepasst, manche unterscheiden sich beim Zuckeranteil. Nichts desto trotz ist es ein gelungener Proteinriegel. Oh Yeah Chocolate & Caramel holt sich im heutigen Ranking Platz 4. 

3. Supreme Protein – Caramel Nut Chocolate & Peanut Butter Pretzel Twist

  • Supreme Proteinriegel © tacosfitnessblog

    Supreme Proteinriegel in der Geschmacksrichtung Peanut Butter Preztel Twist

    Portionsgröße: 100g

  • Kalorien: 390kcal
  • Eiweiß: 30g
  • Kohlenhydrate: 36g
  • – davon Zucker: 8g
  • Net Carbs: nur 8g
  • Fett: 15g
  • Ballaststoffe: 2g
  • Proteinquelle: Eiweissmischung: Whey Protein Isolat, Whey Protein Konzentrat, Milchprotein Isolat, (Sojaprotein Isolat, Hydrolysat aus kollagenem Eiweiß)
  • Süßungsart: Maltitol
  • Konsistenz: Bissfest
  • Geschmack: sehr gut
  • Preis pro Riegel: €2,49,-
  • Besonderheiten: Süß und salzig in der Geschmacksrichtung Peanut Butter Pretzel Twist
  • Geschmacksrichtungen: Cookies`n Cream, Chocolate Chip Cookie Dough, Peanut Butter Wafer Crunch, Peanut Butter & Jelly, 
  • Würde ich diesen Riegel wieder kaufen: Ja

Die Supreme Proteinriegel Reihe habe ich bei uns im Fitnessstudio das erste mal probiert und war hellauf begeistert. Die Geschmacksrichtung Peanut Butter Pretzel Twist und Caramel Nut Chocolate sind sehr lecker. Was mir nicht so gefallen hat ist Peanut Butter Wafer Crunch. Der schmeckt mir persönlich einfach zu fad. Der Supreme Proteinriegel ist bissfest und vereint geschmacklich Butterfinger mit leckerer Caramel sowie Salzbrezeln bzw.eine leckeren Nussfüllung mit softer Schokolade beim Caramel Nut Chocolate. Die Mischung aus salzig und süß beim Peanut Butter Pretzel Twist ist wirklich gelungen. Vorsicht, Suchtgefahr! Der Proteinriegel ist bissfest und dank dem leckeren Kern mit Caramel auch cremig. Die Proteinmischung ist sehr gut. Die Liste der Inhaltsstoffe ist zwar lang, aber es ist nichts enthalten was mich wirklich stört. Mit gerade mal 8g Net carbs reiht es sich in die Klasse der Oh Yeah Proteinriegel. Die Riegel gibt es in der 50g sowie 100g Verpackung. Ich empfehle zur 100g Packung, da sind sie wesentlich günstiger. 

2. Atkins Advantage Low-Carb Proteinriegel – Chocolate Brownie 

  • Atkins Advantage Proteinriegel © tacosfitnessblog

    Für Schokoladen Fans das non plus Ultra an Low-Carb Proteinriegeln. Hier steht Schokolade auf dem Programm. In der Sorte Decadence einfach ein Genuss.

    Portionsgröße: 60g

  • Kalorien: 218kcal
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 15,7g
  • – davon Zucker: 1,1g
  • – davon Polyole: 12,6g
  • Net Carbs: nur 3,1g
  • Fett: 9,3g
  • Ballaststoffe:9,4g
  • Proteinquelle: Eiweissmischung: Sojaprotein, Milchprotein
  • Süßungsart: Maltitol, Xylitol, Sucralose
  • Konsistenz: Bissfest
  • Geschmack: sehr gut
  • Preis pro Riegel: €2,29,-
  • Besonderheiten: Von herkömmlichen Schokoriegeln kaum zu unterscheiden
  • Geschmacksrichtungen: Chocolate Mint, Chocolate Decadence, Chocolate Orange, Chocolate Caramel Crunch, Hazelnut Crunch, Peanut Caramel
  • Würde ich diesen Riegel wieder kaufen: Ja

Die Atkins Advantage Proteinriegel kannte ich bisher nicht. Zugegeben, ich hatte sie schon öfters in diversen Onlineshops gesehen, aber nie welche bestellt. Großer Fehler, wie sich jetzt herausstellen sollte. Diese Riegel kommen den herkömmlichen Schokoriegeln geschmacklich schon so nahe, dass sogar ich mehrmals auf die Verpackung sehen musste um mich zu vergewissern, ob es sich tatsächlich um ein Low-Carb Riegel handelt. Wir haben die Proteinriegel wie so oft gemeinsam im Fitnessstudio getestet. Die Sorten Chocolate Mint und Chocolate Orange sind sehr lecker und kamen bei allen Testern sehr gut an. Chocolate Mint erinnert an After Eight und Chocolate Orange an die gefüllten Creme Schokoladen aus dem Supermarkt. Doch mein Favorit ist Chocolate Decadence. Es ist eine Mischung aus Milkyway und Milka Noisette. Weich, zart schmelzend und cremig. Das ist mit nichts zu toppen. Mit gerade mal durchschnittlichen 1,5-3g an Net-Carbs gehören sie unter die Top 3 aller bisher von mir getesteten Proteinriegeln. Alle Sorten schmecken sehr gut und zergehen im Mund, was wohl an dem enthaltenen Kakaobutter liegt. Die Inhaltsstoffe gehen in Ordnung, wobei hier an der Proteinmischung eine Verbesserung dem ganzen noch die Krone aufsetzen würde. Du stehst auf Schokolade, dann solltest Du die Atkins Advantage Riegel auf jeden Fall mal probieren. Ich hatte mich für ein Probeset aus 5 Riegeln entschieden. Die kommen bei mir ab jetzt in meinen Vorratsschrank. 

1. Quest Bar – Cinnamon Roll

  • Quest Bar Cinnamon Roll © tacosfitnessblog

    Quest Bars gehören zu Favoriten unter den Proteinriegeln. Check die #15secondsrecipe auf dem Quest Blog.

    Portionsgröße: 60g

  • Kalorien: 190kcal
  • Eiweiß: 20g
  • Kohlenhydrate: 25g
  • – davon Zucker: 1g
  • Net Carbs: nur 3g
  • Fett: 9g
  • Ballaststoffe:17g
  • Proteinquelle: Eiweissmischung: Whey Protein Isolat, Milchprotein Isolat
  • Süßungsart: Erythritol, Stevia, Luo Han Guo
  • Konsistenz: Bissfest
  • Geschmack: sehr gut
  • Preis pro Riegel: €2,29,-
  • Besonderheiten: Hergestellt aus natürliche Zutaten und Aromen. Aus der Mikrowelle ein Traum.
  • Geschmacksrichtungen: Mixed Berry Bliss, Apple Pie, Banana Nut Muffin, Chocolate Brownie, Double Chocolate Chunk, Peanut Butter & Jelly, Peanut Butter Supreme, Lemon Cream Pie, Strawberry Cheesecake, Chocolate Peanut Butter, White Chocolate Raspberry, Coconut Cashew, Vanilla Almond Crunch, Chocolate Chip Cookie Dough, Cookies & Cream 
  • Würde ich diesen Riegel wieder kaufen: Ja

Quest Bar ist unangefochtener Bestseller vieler Onlineshops, und das zu recht. Die Vielfalt, aber auch Inhaltsstoffe und der geringe Zuckeranteil von 1g machen sie attraktiv. Die Net-Carbs aller Quest Bars liegen unter 4g. Der hohe Ballaststoffanteil von 17g+ und die Proteinmischung mit Whey und Milchprotein Isolat sind Vorbildlich. Die Ballaststoffe kommen in Form eins pflanzlichen präbiotischen Bestandteils IMO (Isomalto-Oligosacchariden) was aus Tapioka gewonnen wird. Dabei handelt es sich um ein nicht verdaubares Lebensmittelbestandteil, welches die Verdauung anregt. In manchen Geschmackssorten ist „Luo Han Guo“ enthalten. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Süßstoff der aus der Pflanze Luo Han Guo gewonnen wird; ähnlich wie dem Stevia. In China dient diese Pflanze unter anderem auch als Heilmittel in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Quest Bars werden aus 100% natürlichen Zutaten hergestellt, und das verdient Anerkennung. 

Die Quest Bars sind bissfest und sehr lecker. Die Geschmacksrichtung Cinnamon Roll errinnert an die Zimt-Zucker Füllung der Zimtschnecken. Wer einen besonderen Geschmacks-Kick erleben möchte, der packt seine Quest Bar auf einen Teller und gibt diesen für 15-30 Sekunden in die Mikrowelle. Der Geschmack wird intensiver und es duftet herrlich nach einer selbst gebackenen Zimtschnecke bzw. Zimtkuchen. Diese Möglichkeit ist genial und sorgt für Abwechslung. Bisher durfte ich schon in den Genuss einiger Sorten kommen. Meine Favoriten sind: Apple Pie, Chocolate Brownie, Strawberry Cheesecake, Cinnamon Roll und Cookies & Cream.

Quest Bars sind jeden Cent wert und wer Wert auf einen gesunden Fitness Lifestyle legt, der sollte stets ein paar Quest Bars auf Vorrat haben.

Fazit

Die Proteinriegel von Oh Yeah und Supreme sind sehr lecker und ab und zu in einem gesunden Fitness Lifestyle vertretbar. Im Gegensatz zu den Atkins Advantage und Quest Bars liefern sie zwar einen deutlichen höheren Zuckeranteil und damit höhere Net-Carbs, sind aber m.M. nach dennoch empfehlenswert.

Die Atkins Advantage Riegel sind ein hervorragender Ersatz für Schokoladen Fans. Cremig, zart schmelzend und in der Geschmacksrichtung Decadence mächtig schokoladig. Vor ein paar Jahren müssen die Riegel noch grässlich geschmeckt haben. Das ergab eine Recherche einiger Low-Carb Foren. Somit hat Atkins hier einen tollen Fortschritt erzielt.

Cassey Ho Blogpilates © Quest Blog

Cassey Ho aka Blogpilates (Bildquelle: Quest Nutrition Blog)

Quest Bars sind aus dem Proteinriegel Regal nicht mehr wegzudenken. Nicht nur wegen dem Geschmack, sondern weil sie aus 100% natürliche Zutaten bestehen. Jeder Riegel weist einen Zuckergehalt von max. 1g auf. Die Net-Carbs betragen durchschnittlich 2-4g. Das besondere an den Quest Bars, Du kannst sie für 30 Sekunden in die Mikrowelle packen und bekommst einen herrlich duftenden, warmen Proteinkuchen. Quest Nutrition hat eigens eine Kategorie mit #15SecondRecipe. Vorbeischauen lohnt sich. Cassey Ho aka Blogpilates blogt regelmäßig auf dem Quest Blog und präsentiert neue 15 Sekunden Rezepte.

Gesundes naschen macht Spaß und mit den richtigen Proteinriegeln stillt es den süßen Zahn und bessert Dein Proteinkonto auf. Überlege Dir einmal mehr ob Du das nächste mal zu einem herkömmlichen Schokoriegel oder doch lieber zu einem Proteinriegel greifst. Es gibt mittlerweile hervorragende Alternativen für viele Süßigkeiten. Dein Körper wird es Dir danken.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim vernünftigen snacken.

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Low-Carb Proteinriegel Test - Part II, 1.0 out of 10 based on 1 rating
Werbung
 

9 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Nico sagt:

    Also ich mag Quest Bar Riegel eigentlich auch ziemlich gerne, aber ich finde, dass nicht alle Sorten von ihnen auch wirklich gut essbar sind. Am besten finde ich die mit Brownie Geschmack. Andere hingegen wie den Peanut Butter Jelly Riegel finde ich nicht so gut.

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hi Nico,

      vielen Dank für Dein Feedback.

      Ich bleibe bei den Quest Bars auch lieber bei meinen Favoriten 😉 Die schmecken und machen Spaß. Hast Du das mit der Mikrowelle schon mal ausprobiert?

      SG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  2. Kerstin sagt:

    Hallo Taco,

    nachdem ich auch deinen zweiten Testbericht gelesen habe und die Riegel alle so lecker aussehen bin ich jetzt doch neugierig.
    Werde am Wochenende mal 1-2 Sorten bestellen, sehr wahrscheinlich den Atkins-Schoko und Supreme/Quest Bar (Sorte mal sehen).
    Bin schon sehr gespannt! 🙂

    SG
    Kerstin

    (P.S.: Als nächstes kommt das Blumenkohl-Auflauf-Rezept 😉 )

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Kerstin,

      ich freue mich schon auf Dein Feedback. Also wenn Du ein Schoko Fan bist, wie ich 😉 , dann wirst Du Atkins Decadence lieben. Übrigens, in den kommenden Tagen folgt ein weiterer Testbericht. Diesmal mit Schokolade und Fruchtgummi 🙂

      Lass mir bitte auch ein Feedback des Auflaufs zukommen, thx 😀

      SG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  3. Ulrich sagt:

    Hi Tarkan, ja du hast recht, vor einiger Zeit waren die Riegel echt noch ziemlich fad im Geschmack und es kostete schon etwas Überwindung, eben „eiserne Disziplin“ wie im Training um die Dinger runter-zuschlingen. Denke da hat sich inzwischen viel getan und ich freue mich eigentlich der nächste Riegel ansteht.

    VG Ulrich

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hi Ulrich,

      ja ja, die Zeiten als die Proteinriegel noch zäh wie Schuhsohle und ungenießbar waren 😀 Es ist wirklich erstaunlich wie sie heute schmecken. Kaum mehr zu unterscheiden von herkömmlichen Schokoriegeln.

      Ich jedenfalls vermisse keinen Schokoriegel. Mal sehen was es sonst noch zu testen gibt 😉

      SG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  4. Thomas sagt:

    Hi,
    also ich muss auch sagen, die Riegel sind schon viel besser geworden und schmecken auch sehr lecker. Aber gerade selbstgemachtes wie dein Blaubeeren Proteinkuchen sind mir doch am aller liebsten, danke für die Übersicht und das Rezept.

    Grüße
    Thomi

    GD Star Rating
    loading...
  5. Sebastian sagt:

    Der Proteinriegelmarkt hat sich in den letzten Jahren wirklich zum positiven entwickelt. Derzeit am leckersten find ich definitiv den Yippie! von Weider. Ich glaube der war zum Zeitpunkt des Artikels noch gar nicht im Handel.

    GD Star Rating
    loading...

Trackbacks For This Post

  1. Mein Fazit für das Jahr 2014 – Abnehmen, Muskelaufbau, KiloFight

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

*

Mehr Leistung beim Bankdrücken – 5 Tricks

Bankdrücken ist seit jeher eine der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Das Bankdrücken zählt zu den Grundübungen wie Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben...

Gelenkprobleme beim Krafttraining wirkungsvoll lösen

Zunächst einmal sollte jedem der sich mit Bodybuilding beschäftigt und regelmäßig Kraftsport betreibt, klar sein, dass es früher oder später...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de