Low Carb Oopsie Brotersatz

Low Carb Oopsie Brotersatz

Written by Taco

Topics: Hauptgerichte, Home, Rezepte, Snacks

Werbung

Originalrezept von Taco / copyright by www.tacos-fitnessblog.de & Taco

Über einen Tipp auf Facebook kam ich zu den Low-Carb Oopsies. Ein recht witziger Name für etwas, dass so gut schmeckt und schnell zubereitet ist. 

Oopsies sind ein Low Carb Brotersatz und vielfältig einsetzbar. Ob als Fladen zum Frühstück, als Burger Buns, Mediterrane Börek`s oder als Pizzaboden zum Abendessen, die Oopsies machen stets eine gute Figur. 

Die Festigkeit der Oopsie Fladen ist vergleichbar mit weichen Burger Brötchen. Das Grundrezept ist sehr einfach, was ich wirklich genial finde. Dadurch hast Du die Möglichkeit die Oopsies an Deine Vorlieben anzupassen und zu experimentieren. 

Low Carb Oopsie Brotersatz

Zutaten Grund-Teig

  • 120g Frischkäse (Fettreduziert)
  • 3 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • Optional: Sesam, Schwarzkümmel, Gewürze
  • Optional: 25g Dinkel Vollkornmehl

Zubereitung

Arbeitszeit: 5-10 Minuten / Backzeit: ca. 23 Minuten

  1. Low Carb Oopsie Brotersatz Fladen © tacosfitnessblog

    Low Carb Oopsie Fladenbrot

    Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

  2. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Tipp: Mit Olivenöl einpinseln, dann bleiben die Oopsies nicht darauf kleben.
  3. Die Eier trennen.
  4. Den Frischkäse zu dem Eigelb hinzufügen, mit Salz & Pfeffer abschmecken, nach Wunsch Sesam & Schwarzkümmel hinzufügen und kurz durchmixen. 
  5. Optional: Um den Oopsies etwas mehr Festigkeit zu verleihen gebe ich 25g Dinkel Vollkornmehl hinzu.
  6. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen/mixen. Tipp: Sobald Du mit einem Messer in den Eischnee einschneiden kannst ist es fertig. 
  7. Den Eischnee nun vorsichtig unter die Eigelb-Frischkäsemasse heben.
  8. Nun mit einem Löffel den Oopsie-Teig auf dem Backblech verteilen. Ich mache immer 4 große Fladen daraus.
  9. Das ganze bei 170Grad (Ober-/Unterhitze) in der untersten Schiene für 23 Minuten backen. 
  10. In den letzten 3 Minuten drehe ich den Backofen stets auf 250 Grad und schalten den Grill dazu. So bekommen sie ein schöne Goldgelbe Farbe.
  11. Nachdem sie fertig sind entweder auf einem Rost auskühlen lassen oder die Oopsies für eine Pizza belegen. 

Low Carb Oopsie Pizza

Zusätzliche Zutaten:

  • Low Carb Oopsie Pizza_2 © tacosfitnessblog

    Low Carb Oopsie Pizza

    150g Champignons

  • 100g Käse gerieben (light)
  • 200g Geschälte bzw. gehackte Tomaten
  • Optional: 1-2TL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Nachdem die Oopsies fertig sind alle umdrehen. So stellen wir sicher, dass sie später nicht festkleben wenn die Mini Pizzen fertig sind.
  2. Die Oopsies nach Wunsch mit Tomatensauce, Champignons und Käse belegen.
  3. Optional: Oopsies mit 1-2Tl Olivenöl beträufeln.
  4. Bei 200 Grad weiter 15 Minuten backen bis der Käse verlaufen ist. 
  5. Bon Appetite

Low Carb Oopsie Börek

Low Carb Oopsie Börek`s sind kalt und warm ein Genuss und mit Oliven und einem Schwarztee ein typische Mediterrandes Frühstück. 

Zusätzliche Zutaten:

  • Low Carb Oopsie Börek_4 © tacosfitnessblog

    Low Carb Oopsie Börek`s. Oben mit geriebenem Käse und unten mit Schafskäse.

    100g Feta oder Schafskäse Light

  • 50g geriebenen Käse Light
  • 1-2TL Olivenöl
  • Optional: Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Den Oopsie Teig wie oben beschrieben vorbereiten.
  2. 100g Schafskäse (light) mit einer Gabel zerkleinern
  3. 50g geriebenen Käse bereitstellen.
  4. Nun vorerst zwei Fladen auf dem Backblech verteilen. Das sind bei mir so je 3EL. 
  5. Auf die Fladen den Schafskäse verteilen und mit Schwarzkümmel bestreuen.
  6. Den geriebenen Käse zum verbliebenen Teig geben und vorsichtig unterrühren. 
  7. Den Teig nun in zwei Fladen auf dem Backblech aufteilen und ebenfalls mit Schwarzkümmel bestreuen.
  8. Optional: Die Fladen mit Olivenöl beträufeln. (1-2TL)
  9. Die Oospie Börek`s nun bei 170Grad für 23 Minuten in der untersten Schiene backen. 
  10. In den letzten 3 Minuten auf 250 Grad drehen und den Grill dazuschalten, damit sie eine Goldgelbe Farbe bekommen.
  11. Bon Appetite.

Anmerkungen

Wie Du siehst sind die Oopsies vielseitig einsetzbar. Mit etwas Phantasie kannst Du daraus auch Süße Stückchen zaubern. 

Das Grundrezept sieht kein Dinkel-Vollkornmehl vor. Ich habe beim experimentieren jedoch bemerkt, dass diese geringe Menge an Dinkel-Vollkornmehl ausreicht um dem Oopsie mehr Festigkeit zu verleihen. Empfehlenswert bei den Mini Pizzen und den Oopsie Börek`s. Auch mit dem Dinkel-Vollkornmehl bleiben die Oopsies immer noch Low Carb. 

Die Backzeit kann je nach Backofen variieren. Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze mit zusätzlichen 3 Minuten auf 250 Grad und dem Grill bekomme ich das beste Ergebnis. Einfach mal ausprobieren. 

Nährwerte

Nährwerte für das Grundrezept:

  • Energie: 322kcal
  • Protein: 31,8g
  • Kohlenhydrate: 6,6g
  • Fett: 17,9g

Nährwerte für Low Carb Oopsie Mini-Pizzen (4St.)

  • Energie: 681kcal
  • Protein: 56,9g
  • Kohlenhydrate: 36,8g
  • Fett: 33g

Nährwerte für eine Low Carb Oopsie Pizza bei 4 Stück mit den oben angegebenen Zutaten:

  • Energie: 170kcal
  • Protein: 14,2g
  • Kohlenhydrate: 9,2g
  • Fett: 8,2g

Nährwerte für Low Carb Oopsie Börek mit Feta Light (1 Stück)

  • Low Carb Oopsie Börek_2 © tacosfitnessblogEnergie: 206kcal
  • Protein: 20,1g
  • Kohlenhydrate: 5,5g
  • Fett: 10,9g

Nährwerte für Low Carb Oopsie Börek mit geriebenem Käse Light (1 Stück)

  • Energie: 182kcal
  • Protein: 15,9g
  • Kohlenhydrate: 5,5g
  • Fett: 10,3g

Tipp: Ich schreibe auch für die Fitness Website www.aesirsports.de. Dort findest Du ebenfalls viele leckere Rezepte. Schau einfach mal vorbei und lasse ein Feedback da.

Liked unsere Facebookseite bei gefallen des Artikels

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Werbung
 

6 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Heini sagt:

    Genial!!! Ich habe gestern deinen Teig verwendet und dann mit etwas Olivenöl, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, 200 ml passierten Tomaten und Gewürzen (Salz+Pfeffer+Oregano+Basilikum) eine richtig gute Pizza gemacht. Mozzarella, Champignons und Putenbrust drauf und fertig. Hat super geschmeckt.
    Sehr gut fand ich im übrigen auch deine Apfel-Quark-Creme! Weiter so! Ich freue mich schon auf weitere Rezepte!

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Heini,

      freut mich riesig, dass ich Dich mit meinen Rezepten inspirieren konnte 😉 Jetzt hätte ich auch mal wieder Lust auf eine Pizza.

      SG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  2. Ramona sagt:

    Hallo Taco,

    Super Idee. Mit deinem Teig kann ich auch mal wieder eine leckere Pizza zu bereiten ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
    Wirklich sehr originell, wäre nicht auf die Idee gekommen.
    Weiter so.

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Ramona,

      vielen Dank und es freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt 😉 Ich liebe die Oopsies auch und als Pizza einfach mega lecker 🙂

      SG
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  3. Ollie sagt:

    Hi Taco,

    lieben Dank für das tolle Rezept! Hab bei Google nach Oopsie-Rezepten gesucht und deins sieht wirklich am vielversprechensten aus! Werde ich gleich heute Abend testen! Wahrscheinlich in Form der Pizza, das Bild spricht ja total für sich! Danke und Gruß, Ollie

    GD Star Rating
    loading...

Trackbacks For This Post

  1. Wie sich Nicht-Diabetiker gegenüber Diabetiker verhalten sollte

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

*

Nahrungsergänzungsmittel: sinnvoll oder schädlich?

Nicht nur Sportler greifen gerne zu ein paar zusätzlichen Vitaminen, Spurenelementen oder Mineralstoffen in Form von Tabletten, Shakes oder Brausetabletten....

Du kannst über den Jo-Jo Effekt lachen – Wenn Du diese einfachen Prinzipien befolgst

Die meisten Übergewichtigen haben schon mindestens einmal Bekanntschaft mit dem gefürchteten Jo-Jo Effekt gemacht. Denn Diäten sind nun mal zum...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de