Die richtige Zielsetzung zum Abnehmen für (extrem) schwer Übergewichtige

Die richtige Zielsetzung zum Abnehmen für (extrem) schwer Übergewichtige

Written by Taco

Topics: Abnehm-Tipps, Home

Werbung

Die Zielsetzung ist allgegenwärtig. Egal ob im Privatleben, Karriere oder beim Sport. Jeder verfolgt irgendein Ziel.

Die meisten erfolgreichen Menschen haben durchdachte Ziele. Arnold Schwarzenegger ist ein Musterbeispiel wenn es um Zielsetzung und Verwirklichung geht.

Als Teenager setzte sich der junge Arnold Schwarzenegger ein Ziel, der beste Bodybuilder der Welt zu werden. Das wurde er, und nicht nur einmal! Er setzte sich Ziele im Sport, Business, Film und später sogar in der Politik. Arnold Schwarzenegger kam nicht aus einer reichen Familie. Er war ein Sohn eines Polizisten in Österreich der später die Welt erobern sollte.

Seine Begeisterung, die Kunst eine Vision vor Augen zu haben um es in die Realität umzusetzen und die Disziplin aufzubringen Ehrgeizig dran zu bleiben hat Arnold Schwarzenegger zu dem gemacht der er heute ist.

Arnold lies es nie zu negative Gedanken zu haben, wie er selbst sagt. Er programmierte sich selbst darauf Erfolgreich zu sein, ganz egal was alle anderen dazu sagen.

Mit einer „Ich probiere es einfach mal“ Mentalität wäre Arnold Schwarzenegger wohl nie aus Österreich herausgekommen. Schon in jungen Jahren wusste Arnold genau was er wollte! Die Dokumentation >>Pumping Iron** (Affiliatelink)<< aus dem Jahr 1977 gibt einen Einblick darauf wie hart, eisern und fokussiert Arnold Schwarzenegger für sein Ziel gearbeitet hat. Es ist eines der größten Motivationsfilme!

Jeder setzt sich ein Ziel. Die Kunst ist es diese richtig zu formulieren und das Unterbewusstsein zu programmieren.

Beim Sport als auch beim Abnehmen sind Ziele enorm wichtig. Im Krafttraining nutzen wir z.B. die Trainingsperiodisierung Mikro-, Meso- und Makrozyklus. Nur anhand eines gut durchdachten und ausgearbeiteten Planes kann man das Ziel des Muskelaufbaus erfolgreich verfolgen. Ein harter Teil beim Muskelaufbau ist die Definitionsphase. Hier wird eine strenge Diät verfolgt mit dem Ziel den Körperfettanteil zu senken.

Im Klartext, Du brauchst kurzfristige und langfristige Ziele für den Erfolg.

So könnte Deine Zielsetzung aussehen

Beispiel: Bei 80kg Übergewicht könnten Deine Zielvorgaben in etwa wie folgt aussehen:

  • Langfristiges Ziel: 40kg abnehmen innerhalb 12 Monate
  • Mittelfristiges Ziel: 20kg abnehmen innerhalb 6 Monate
  • Kurzfristiges Ziel: 3,3kg abnehmen pro Monat

Mit einem detaillierten Ernährungs- und Trainingsplan ist das eine gute und realistische Zielsetzung.

Der große Unterschied zwischen jemandem der 20kg abnehmen möchte und den meisten (extrem) schwer Übergewichtigen mit 60, 70, 80kg oder sogar mehr als 100kg Übergewicht ist der, dass jeder einzelne Tag ein Kampf ist. Ein Kampf gegen Frust, gegen die eigene Psyche, Schmerzen, Depressionen, fehlendem Selbstbewusstsein sowie Motivation.

Programmiere Dich zum Erfolg

Wie wäre es statt einem Wochen-, Monats- oder gar Jahresziel mit einem Tagesziel zu arbeiten. Das Abnehmen ist eine Reise und auf diese wollen wir uns bestmöglich vorbereiten. Änderungen sind jederzeit möglich. Wir setzen einen Kurs und können immer einlenken sofern die Situation dies erfordert.

Wer mit dem Abnehmen beginnt sollte sich keinen Kopf um sein Jahresziel machen, vorerst. Viele Dinge müssen erst noch erarbeitet, erlernt, besser gesagt programmiert werden.

Das Tagesziel hat folgende Vorteile:
271384_R_K_B_by_sassi_pixelio.de

  • Jeden Tag kannst Du ein neues Ziel setzen
  • Die Zielsetzungen sind überschaubar und erreichbar
  • Mit dem täglichen Ziel lernst/hältst Du den Überblick
  • Das Erreichen des Zieles motiviert Dich täglich
  • Die tägliche Motivation fördert positives denken
  • Mit positivem Denken programmierst Du Dein Unterbewusstsein
  • Das wichtigste: Jeder Tag ist ein neuer Tag

Erfolgreiche Menschen gehen genauso vor. Nur das ihr Tagesablauf automatisiert, programmiert abläuft. Sie wissen jeden Tag wie ihr Folgetag aussehen wird. Nehmen wir als Beispiel einen erfolgreichen Kraftsportler (Natural Bodybuilder). Dieser geht seinen gesamten Tagesablauf des aktuellen und des Folgetages im Kopf durch. Gibt es Verbesserungspotenzial, werden nach Lösungen gesucht und auserarbeitet. Ernährung und Training werden an den jeweiligen Stand, Ist-Situation und Ziel angepasst. Es existieren kurzfristige und langfristige Ziele. Das ganze wird schriftlich festgehalten und ausgewertet.

Fat Secret Screensho © TacoMit einem Kalorientagebuch auf meinem Smartphone habe ich den Überblick über meine Kalorien. Mit meinem Trainingshandbuch führe ich strickt Buch über meinen Trainingsverlauf. So weiß ich immer welche Übung ich zuletzt mit welchem Gewicht ausgeführt habe. Auf diese Weise kann ich mein Trainings-Gewicht progressiv steigern und Anpassungen vornehmen.

Das Trainingsbuch hilft mir auch schnell ein Plateau zu erkennen und einzugreifen. Nach jedem Zyklus ziehe ich ein Resume und werte die Daten aus. So erkenne ich welche Trainingsmethode die besten Muskelzuwächse und Fettverbrennung gefördert haben. Es ist ein ständiger Lernprozess.

Mit Kontrolle und Übersicht sicherst Du Dir den langfristigen Erfolg.

Dein Tagesziel

Tagesziel Block © TacoIch selbst arbeite sehr gerne mit Tageszielen.

Für die bessere Visualisierung und als Motivations-Anker kannst Du auch einen DinA 4 Block mit großen Zahlen an die Wand pinnen. Diesen kannst Du z.B. von 30 (30, 60 oder 90) runter nummerieren. Nach 30 Tagen kannst Du ein Resume ziehen und Anpassungen bzw. Veränderungen vornehmen.

Ein Tagesziel ist aus psychologisch Sicht ein wichtiger Motivator. Ein Monats-, Quartals- oder Jahresziel ist vielen anfangs zu weit entfernt. Das Tagesziel startet kein Mammut-Projekt und bringt jeden Tag Resultate. Resultate sind Kontrolle und Übersicht und sichern Dir den Erfolg. Der Erfolg gibt Dir Vertrauen. Das Vertrauen schafft positives Denken und Selbstbewusstsein. Der Weg des Abnehmens wird mit positiven Gefühlen und Gedanken verknüpft und im Unterbewusstsein verankert. So ebnest Du Dir Deinen Langfristigen Erfolg!

Und es ist nicht schlimm etwas beim ersten mal nicht zu schaffen. Du kannst es jeden Tag besser/anders machen. Denn, jeder Tag ist ein neuer Tag.

So lernst Du zu periodisieren, zu planen, Deine Ziele zu setzen und Dich täglich aufs neue zu motivieren. Innerhalb kurzer Zeit bist Du selbst bereit Dir kurz-, mittel- und langfristige Ziele zu setzen.

Trainingsbuch © Taco 2008Tipp für Dein Tagesziel:

  • Behalte Deine Kalorien im Auge (Kalorientagebuch)
  • Iss natürliche (unverarbeitete) Lebensmittel (Kartoffeln, Naturreis, Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Bio Fleisch etc.)
  • Iss Dich satt (satt = glücklich)
  • Werde sportlich aktiv
  • Führe ein Trainingsbuch – Nicht nur beim Krafttraining von Vorteil!

DU schreibst Deine Geschichte. DU entscheidest welchen Weg Du gehst. DU kannst es schaffen, glaube an Dich. Beginne noch heute und verändere Dein Leben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Zielsetzung und beim abnehmen.

Bildquellen:
kbuntu/fotolia.com
R_K_B_by_sassi/pixelio.de

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Die richtige Zielsetzung zum Abnehmen für (extrem) schwer Übergewichtige, 10.0 out of 10 based on 2 ratings
Werbung
 

5 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Mario sagt:

    Man muss aber auch ganz ganz arg aufpassen mit zu hoch gesteckten Zielen oder/und sich zu viele Ziele zu setzen. Das kann u.U. sehr schnell mal zum Scheitern des ganzen führen. Ich spreche da aus unschöner Erfahrung.

    Tagesziele hingegen sind total klasse. Seit ich am 25.10. wieder eingestiegen bin, arbeite ich auch damit. Habe keine großen Nah- und Fernziele mehr. Nur der aktuelle Tag zählt, und es läuft ungeahnt leicht.

    Letztlich kommt es aber natürlich auch auf einen selbst an, womit man selbst am besten klar kommt. Immer gut auf sein Inneres hören. Sobald man sich nicht mehr wohlfühlt, muss man was ändern, bevor es zum ungewünschten Einbruch kommt.

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Ich finde es super, dass Du wieder eingestiegen bist. Du wirst es schaffen, davon bin ich überzeugt!

      Du hast recht, mit Tageszielen ist es viel einfacher schnell einzulenken und auch mal einen schlechten Tag abzuhaken. Nur wenn man sich wohlfühlt kann man motiviert weitermachen.

      Kurzfristige und Langfristige Ziele wird jeder für sich spätestens dann setzen wenn sie bereit dazu sind.

      Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und viel Spaß beim abnehmen 😉

      GD Star Rating
      loading...
      • Mario sagt:

        Danke Taco ! Langfristig aufzugeben ist bei mir keine Option. Denn dann bin ich in einigen Jahren tot. Und das will ich unbedingt vermeiden.

        Ich sehe das wie du. Je mehr man schafft, je mehr kleine Erfolge man erringt, umso sicherer wird man und umso besser fühlt man sich. Dann werden die kleinere Ziele automatisch etwas höher gesteckt.

        Ich habe tatsächlich seit Jahren echt wieder Spaß mein Programm zu gestalten und durchzuziehen 🙂

        GD Star Rating
        loading...
  2. Güngör sagt:

    Sehr gute Tipps, die extrem effektiv sind, falls sie angewendet werden.
    Abnehmen hat eben viel mehr mit Konzept und planvoller Herangehensweise zu tun. Alles andere ist wie gehabt.

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

*

Mehr Leistung beim Bankdrücken – 5 Tricks

Bankdrücken ist seit jeher eine der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Das Bankdrücken zählt zu den Grundübungen wie Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben...

Gelenkprobleme beim Krafttraining wirkungsvoll lösen

Zunächst einmal sollte jedem der sich mit Bodybuilding beschäftigt und regelmäßig Kraftsport betreibt, klar sein, dass es früher oder später...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de