Abnehm-Duell-Tagebuch – Tag 82 – Neue Mahlzeit kreiert – Kalorienarm, fettfrei und lecker

Abnehm-Duell-Tagebuch – Tag 82 – Neue Mahlzeit kreiert – Kalorienarm, fettfrei und lecker

Written by Taco

Topics: Home, Tagebuch 2012

Werbung

Heute ist Trainingsfrei. Ich hatte viel arbeit und nebenbei hat die Regeneration gut getan. Ich bin ja seit einigen Wochen immer wieder am Überlegen, wie man (bekannte) Gerichte anders kochen kann, damit keine Langeweile aufkommt. Meine Geheimwaffen sind hier meine liebe Frau und Mutter. Sie helfen mir wo es nur geht 😉

Heute hat meine Frau ein (fettiges) türkisches Gericht etwas umgewandelt und es ist eine sehr leckere Mahlzeit daraus entstanden.

Zucchini-Karotten Omlett (Burger) mit Putenschinken

Einfach genial. Ob als Haupt- oder Zwischenmahlzeit, kalorienarm, fettfrei und lecker!

Ernährung

Mahlzeit 1

Whey Proteinshake

Mahlzeit 2

Vollkornbrötchen
Putenbrust gegart

Mahlzeit 3

Zucchini-Karotten Omlett mit Putenschinken

Mahlzeit 4

Erdbeeren

Mahlzeit 5

Seehecht-Lachs in Currygemüse (Rest von gestern)

Mahlzeit 6

Hüttenkäse Fettarm 0,4%

Gesamtkalorien: ca. 1300kcal

So viel zum heutigen Tag. Das neue Rezept ist mega lecker und leicht zuzubereiten. Zu den ganzen Rezepten folg in kürze ein separater Artikel. Ich wünsche euch einen erholsamen Abend. Bis morgen 😉

Hi, ich bin Taco, Gründer von Taco´s Fitnessblog, TacoFit und KiloFight. Ich schreibe aus eigenen Erfahrungen als ambitionierter Kraftsportler und Fitness Coach zum Thema Ernährung, Krafttraining, abnehmen, Muskelaufbau und möchte mit meiner Begeisterung zum Kraftsport und meinen Erfahrungen möglichst viele Menschen erreichen, unterstützen und motivieren an sich zu glauben. In den vergangenen Jahren habe ich krankheitsbedingt über 120kg zugenommen und innerhalb 3 Jahren 90kg ohne Hungerkuren und Jo-Jo Effekt erfolgreich wieder abgenommen. Ich helfe Dir beim erschaffen Deines persönlichen Fitness Lifestyles.

Facebook Twitter Google+ YouTube   

GD Star Rating
loading...
Werbung
 

11 Kommentare For This Post I'd Love to Hear Yours!

  1. Patrick sagt:

    Hallo Taco,

    ich bin am Wochenende zufällig auf deinen Blog gestoßen und hab mir gleich mal alle deine bisherigen Einträge durchgelesen um auf dem laufenden zu sein. Erstmal großes Kompliment für das bisher geleistete. Ich bin derzeit auch etwas am abnehmen mit dem gleichen Konzept wie du. Eiweißreich, low carb, Krafttraining und etwas Ausdauersport. Allerdings geht es bei mir nur um ein paar Kilos und um etwas mehr Muskeldefinition. Am Mittwoch habe ich das erste Mal HIIT ausprobiert, ganz schön anstrengend, aber echt mal was neues.

    Ich fände es wirklich super, wenn du deine bisher gekochten Rezepte mal zusammenstellen könntest, da mir etwas die Vielfalt fehlt, wie ich es vom KH-reichem Essen gewohnt war. Bisher habe ich kein Problem damit ziemlich viel Quark und Pute ohne Soße usw zu essen, aber ich denke irgendwann wird das auch langweilig. Es gibt zwar im Internet viel low carb rezepte, aber deine Gerichte haben sich alle ziemlich gut angehört.

    Mit meiner Freundin habe ich seit ein paar Wochen angefangen Eiweißbrot selbst zu backen. Erstens kann man selbst steueren wieviel KH und EW drin sein soll und zweitens ist es wesentlich günstiger als das gekaufte. Ich kann es dir nur empfehlen, habe gesehen du bist seit einiger Zeit wieder auf Vollkorn umgestiegen 🙂

    Mach weiter so.

    Gruß Patrick

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Patrick,

      vielen Dank für dein Kommentar und für dir Blumen 😉

      Wow, hast dich super eingelesen. Das mit den Rezepten habe ich schon in Angriff genommen und werde dazu in kürze einen separaten Artikel online stellen.

      Was wiegst denn z.Z. bei welcher Größe? Wenn du nicht all zu viel abzunehmen hast kann ich dir den Tipp geben, konzentrier dich auf den Muskelaufbau. Aber wie ich sehe kennst du dich aus 😉

      Welches Eiweißbrot backt ihr denn? Ich bin wieder umgestiegen damit es nicht langweilig wird. Zur Zeit esse ich sehr gerne das Vollkornbrot in den Rechteckigen Verpackungen. Mit einem selbstgemachten Kräuterquark (Magerer Quark, Wasser, Senf, Pfeffer, Salz, Petersilie, Dill, Frühlingszw., etc.), Gurken und Tomaten ist es der HIT 😉

      Apropos HIIT, was machst denn für Übungen beim HIIT? Ich kombiniere z.Z. sehr gerne. Boxen, Kettlebell etc.

      So, nun geht`s ins Training, Frühsport 😉

      Ich wünsche dir viel Erfolg. Wir lesen uns.

      Gruß
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  2. Patrick sagt:

    Das ist super, da freue ich mich schon drauf.

    Ich wiege jetzt 83kg bei 183cm, allerdings ist über meinem wahnsinns Sixpack noch so eine blöde Schutzschicht, die eher als Rolle bezeichnet werden darf. :o)

    Muskeltraining mache ich schon seit etwa 10 Jahren, allerdings nie so richtig und mit der nötigen Hingabe. Habe jetzt vor etwa 3 Wochen angefangen mit Ernährungsumstellung und seitdem auch schon 3 kg abgenommen. Ich merke das Training auch viel mehr als bisher. Ich konnte zwar bisher mein Gewicht mehr oder weniger halten, obwohl ich mir ständig Fertigschrott wie Pizza, Döner usw reingezogen habe, aber jetzt sehe ich schon die ersten Erfolge.
    Bei mir war übrigens heute morgen Wiegetag und da war wieder 1 kg weg 🙂

    Wir backen ein Eiweißbrot aus Weizenkleie, Haferkleie, Magerquark, Eiern, Leinsamen und je nach Lust Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.
    Ich habe letzte Woche von einer Bekannten gehört, dass die ihr EW-Brot mit Mandelmehl bäckt. Das ist ein Mehl, das so gut wie gar keine Kohlenhydrate hat. Das bedeutet, in dem Brot sind insgesamt vielleicht 20-30g KH. Hauptsächlich vom Quark und den Eiern. Allerdings ist das Zeug nicht ganz günstig und nur übers Internet oder bei speziellen Mühlen zu bekommen und kostet pro Kg mindestens 10 Euro. Da kommt dann ein 1,5 kg Brot auf etwa 6-8 Euro. Ist zwar immer noch günstiger als im Laden oder beim Bäcker gekauft, aber schon ziemlich happig.

    Ich habe das HIIT Training nur einmal auf dem Fahrrad im Freien probiert. Heute wollte ich das ganze mal im Fitnessstudio auf dem Crosstrainer probieren.
    Bin nicht ganz so der Boxfreak, von daher werde ich wahrscheinlich bei den Ausdauergeräten aus meinem Studio bleiben. Habe aber schon gelesen, dass du so auch schon mal Bauch trainiert hast.

    Was mich schon die ganze Zeit interessiert: Was arbeitest du eigentlich? Ich würde auch gerne morgens vor der Arbeit noch bisl was machen, aber das krieg ich zeitlich absolut nicht geregelt.

    So, jetzt aber 🙂
    Bis denn…

    Gruß Patrick

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Patrick,

      dein Kommentar ist leider im Spamordner gelandet, beide 😉

      Also bei deiner Größe und deinem Gewicht hast du gute Voraussetzungen im Sommer einen 6-Pack zu präsentieren.
      Was hast du denn an deinem Training verändert, dass du das Training jetzt „spürst“?

      Dann nutzt ihr für das backen eines Eiweißbrotes gar keine Backmischungen, finde ich toll. Ich muss zugeben, damit habe ich mich leider noch nicht ausgiebig genug beschäftigt. Hört sich aber alles in allem sehr lecker an.

      Mandelmehl ist toll. Das man Mandelmehl bei low carb einsetzt habe ich schon öfters gehört bzw. gelesen. Es hat ja durchschnittlich 10 mal weniger KH als normales Mehl (Typ 405). Wenn ihr damit ein Brot backt, wie ist anschließend die Konsistens des Brotes? Ich habe schon vieles darüber gelesen. Würde mich sehr über ein Feedback freuen.

      HIIT Training ist genial. Du kannst mit nahezu allen Trainingsarten ein HIIT durchziehen. Sogar mit Jumping Jacks 😀 Wichtig ist nur die Intensität die du dem Training widmest. Wenn du also nach einem HIIT Training noch einen drauflegen kannst, solltest du die Intensität steigern.

      Beim Bauchtraining kannst du HIIT ebenfalls einsetzen. Aber probier es doch mal mit dem Tabata Programm. Hier folgen auf 20 Sekunden Belastung 10 Sekunden Pause. Erzähl mir dann wie es wahr 😀

      Mehr über Tabata erfährst du in einem meiner älteren Artikel **klick mich**

      So, jetzt aber haha 😀
      Ich wünsche dir einen erholsamen Abend und einen stressfreien Start in die neue Woche.

      Gruß
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
      • Patrick sagt:

        Hallo Taco,

        ich hatte mich schon gewundert, wo mein Kommentar abgeblieben ist 🙂

        Ich habe von 8-10 Wiederholungen auf 15 aber in Zeitlupe umgestellt. Das ist wirklich Hölle, grade beim Bankdrücken das nach unten gehen… 😉

        Nee, wir machen das immer selbst. Das dauert gar nicht lang. Das zusammen mischen nimmt ca 15 Minuten in Anspruch und dann eine Stunde backen und fertig ist das Teil 😀
        Bisher haben wir noch kein Mandelmehl ausprobiert. Momentan bin ich noch etwas zu geizig, aber ich denke diese Woche werde ich mal bei unserer örtlichen Mühle anrufen und mal nachfragen ob die Mandelmehl haben. Wenn nicht werd ich was im Internet bestellen.
        Bisher ist die Konsistens ganz okay, es ist etwas pappig, also klebrig, vorallem in der Mitte. Ich denke, das kommt hauptsächlich durch den Magerquark. Habe in einem Forum den Tipp gelesen, dieses etwas klebrige Brot kurz zu toasten, dann schmeckt es wirklich ziemlich gut.

        Verräts du noch was du arbeitest? Würde mich interessieren, wie du zweimal Training und Arbeit unter einen Hut kriegst.

        Gruß Patrick

        GD Star Rating
        loading...
        • Taco sagt:

          Hallo Patrick,

          die Trainingsgeschwindigkeit zu reduzieren ist eine super Idee. Die hat schon vielen aus der Stagnation geholfen. Probier es mal mit 4 Sekunden (4/0/4). Sag mir dann wie es war 😀

          Genau, das habe ich schon oft gelesen, dass das Brot eben doch ein wenig wabbelig wird. Aber die Idee mit dem Toasten ist klasse. Wenn ich mal etwas mehr Zeit zur Verfügung habe, werde ich auch mal ein EW-Brot backen.

          Berufstechnisch bin ich Selbstständig. Unter anderem für eine Presseagentur. Daher kann ich meine Zeit auch gut einteilen 😉

          Gruß
          Taco

          GD Star Rating
          loading...
          • Patrick sagt:

            Ja so in etwa habe ich das auch gemacht. Heute habe ich wieder angefangen „normal“ zu trainieren, was ein totaler Reinfall war. Keine Steigerung und kaum Kraft. Vielleicht lag es auch daran, dass ich letzte Nacht recht schlecht geschlafen habe. Naja mal diese Woche testen und wenn nicht zurück zur Quälerei 🙂

            Wenn du magst stelle ich dir unser Rezept hier gerne rein ist nicht verkehrt.

            Gruß Patrick

            GD Star Rating
            loading...
  3. Moin Moin Tarkan, soeben Deinen BLOG gefunden! Ich hoffe Du bist fleißig 🙂 Alter Schwede, habe mich jetzt von vorne nach hinten durch Deinen BLOG gelesen! Du Bist verrückt! ;p Hut ab, vor Deiner Leistung, nachdem zunehmen wieder Dein Kf-Anteil zu reduzieren. Wenn man so lange Zeit Sport betreibt, weiß man was dahinter steckt und wie viel Fleiß und Mühe dahinter stecken! Viele Grüße aus dem hohen Norden und viel Erfolg bei Deinem Projekt! André

    GD Star Rating
    loading...
    • Taco sagt:

      Hallo Andrè,

      super von dir zu lesen. Das nenne ich motivierend 😉 thx 4 the flowers

      Ich und verrückt? Nur ein bisschen haha 😀 Ich trainiere fleißig in verschiedenen Mesozyklen um den KF-Anteil wieder zu senken und Muskeln wieder aufzubauen. Das ist wirklich hart. Besonders da ich ja noch in Erinnerung habe, wie es mit 100kg war zu trainieren. Aber einmal begonnen gibt es keine Rückkehr und kein Aufgeben.

      Die 16 Wochen mit Muskelaufbau mache ich noch voll, dann kommt verehrt Ausdauertraining hinzu 😉 Ich hab noch viel vor.

      Vielen Dank für deinen Besuch. Sonnige Grüße aus dem Süden 😉
      Keep in touch senor,
      Taco

      GD Star Rating
      loading...
  4. Taco sagt:

    @Patrick,

    wie lange hast du den Trainingsplan mit der langsamen Trainingsgeschwindigkeit durchgezogen?

    Kraftlos bin ich auch manchmal zu Beginn des Trainings. Aber dann..POWER 😀
    Aber am schlecht schlafen kann es natürlich gelegen haben. Einfach mal weiterhin beobachten 😉

    Klar kannst du dein Rezept hier online stellen. Ich bin mir sicher, dass es mehrere Personen gibt die das gerne mal ausprobieren möchten.

    Wünsch dir einen schönen Tag 😉
    Gruß
    Taco

    GD Star Rating
    loading...
    • Patrick sagt:

      Ich finde das Rezept zwar grad nicht aber ich werde es nachholen.

      Ich habe das jetzt etwa 5 oder 6 Wochen gemacht. Gestern war ich noch total unzufrieden heute merke ich dafür alle Muskeln. Hätte ich nicht gedacht. 🙂

      Ich drück dir weiterhin die Daumen.

      Gruß Patrick

      P.S. Habe deinen rss abonniert aber irgendwie kommt da seit Tag 80 nix mehr. Habe zwei rss gefunden. Einmal der Blog der geht aber das Tagebuch irgendwie nicht. Aber keine Ahnung ob das an mir liegt. 😉

      GD Star Rating
      loading...

Leave a Comment Here's Your Chance to Be Heard!

Mehr Leistung beim Bankdrücken – 5 Tricks

Bankdrücken ist seit jeher eine der beliebtesten Übungen im Fitnessstudio. Das Bankdrücken zählt zu den Grundübungen wie Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben...

Gelenkprobleme beim Krafttraining wirkungsvoll lösen

Zunächst einmal sollte jedem der sich mit Bodybuilding beschäftigt und regelmäßig Kraftsport betreibt, klar sein, dass es früher oder später...

Schließen
Abspeckblogger Paperblog :Die besten Artikel aus Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Internet Blogs im Verzeichnis Blog Verzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Sport Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Blog Top Liste - by TopBlogs.de Gesundheit rezeptefinden.de